Gründungsseminar und Unternehmensberater notwendig ?

Gewerbe, Kleinunternehmer, Business - Plan? Fragen für den Start ins eigene Berufsleben.

Gründungsseminar und Unternehmensberater notwendig ?

Beitragvon Jost » Do 9. Dez 2010, 14:43

Hallo an alle Unternehmer und diejenigen, die es noch werden wollen.

Ich gehöre der zweiten Gruppe an und möchte mich in den kommenden Monat selbständig machen.

Natürlich habe ich mich schon überall schlau gemacht und auch auf http://dropship-forum.de bereits mehrere hilfreiche Tipps und Buchempfehlungen gelesen. Ich fühle mich (eigentlich) bereit für diesesn Schritt.
Nun bin ich auch auf die Seite http://www.perfekte-existenzgruendung.de/unternehmensberatungs-lexikon/2-existenzgruendung/ gestossen, die jedem Gründer den Besuch eines Seminars und die Inanspruchnahme eines Unternehmensberaters ans Herzen legt.
Meint ihr, dass soetwas zwingend notwendig ist ? Habt ihr schon Erfahrung mit diesen "Infoquellen" sammeln können ?

Vielen Dank für eure Hilfe.
Jost
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 9. Dez 2010, 14:34

 

Re: Gründungsseminar und Unternehmensberater notwendig ?

Beitragvon uvis-beratung » Di 18. Jan 2011, 22:09

Das ist relativ und muss jeder für sich selbst entscheiden. Nur soweit, ich bin seit 30 Jahren Gründungsberater mit umfassenden Kenntnissen. Seit über 15 Jahren begleite ich als Coach, Pate und Interimsmanager auch in Krise geratene Unternehmen und Jungunternehmer, explizit Runde Tische und Turnaround. Auf den Punkt gebracht - alle krisenbehafteten Unternehmen, haben das Gründungsvorhaben falsch eingeschätzt. Hier wäre Beratung in Frühstadium notwendig gewesen.

Aber Gründer wollen naturgemäß sparen. Ein Grund warum ich seit 1985 die verschiedensten Fachbücher zum Thema Gründung und Unternehmensentwicklung verfasst habe. Das ist letztlich für die Gründer billiger und gibt einen Grundumsatz an Fakten und Orientierungshilfen. Aber wenn sie dafür auch kein Geld haben, dann kann man nicht mehr weiterhelfen.

Hier mal ein Hinweis. Einzelheiten bitte selbst recherchieren:

"Der Existenzgründerzyklus - Der sichere Weg zum erfolgreichen Unternehmen - ISBN 978-3-938684-06-1"

sind über 1.500 Seiten in fünf Bänden mit über 700 Fragen/Antworten in Checklisten. Einzelheiten kann man vorab unverbindlich über die Inhaltsverzeichnisse recherchieren unter www.uvis-verlag.de/uv5100.htm
uvis-beratung
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Aug 2010, 12:00

Re: Gründungsseminar und Unternehmensberater notwendig ?

Beitragvon Klaus P. » Fr 22. Jul 2011, 10:44

Hi,

ein Existenzgründerseminar ist grundsätzlich sinnvoll. Ich habe für 3 Tage a 8h 40 Euro gezahlt, das ist nicht viel Geld und man bekommt sehr hilfreiche Tipps. Vor allem guckt mal jemand über Deine Geschäftsidee der Ahnung hat, zeigt Risiken und mögliche Probleme auf auf die Du so evtl. gar nicht kommst.
Klaus P.
 

Re: Gründungsseminar und Unternehmensberater notwendig ?

Beitragvon uvis-beratung » Mo 8. Aug 2011, 08:15

40,-- Euro für 24 Stunden Existenzgründerorientierung und Nachilfe ist absolut top.

MfG Jürgen Arnold
- www.uvis.de -
uvis-beratung
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Aug 2010, 12:00


Zurück zu Existenzgründung & Selbständigkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast